Wolfgangs Bastelbude
Home
Restaurationstagebuch
Fotos 102A1
Fotos 103A2
Sonstige Fotos
Schrauber-Tips
Links
Kontakt und Impressum
Alternative Kraftstoffe
Restaurationstagebuch und mehr
Alternative Kraftstoffe

Sprit derzeit ca. 1,60 Euro pro Liter

Diesel derzeit ca.1,50 Euro pro Liter

Die Preise sind auf einem Niveau, bei dem ich nicht mehr mitspielen möchte. Die Preise spiegeln nicht den tatsächlichen Ölpreis wieder, sondern werden durch viele Faktoren verteuert, hauptsächlich durch Spekulanten, die Geld damit verdienen auf Ölpreissteigerungen zu wetten. Hier heißt es jetzt für mich, die Notbremse zu ziehen und den Irrsinn nicht durch mein Geld zu unterstützen. Außerdem trägt der aktuelle E10-Schwachsinn auch nicht gerade zu meiner Freude bei. Wir zahlen dafür, dass die deutsche Autoiondustrie ihre von der EU vorgeschriebenen Grenzwerte in Zukunft einfacher einhalten kann.

Autogas LPG:

Autogas LPG ist ein Butan/Propan-Gemisch, welches bei der Spritproduktion anfällt. Es befindet sich in Gasfeuerzeugen, Caming-Gasflaschen usw. Seit Jahrzehnten schon werden z. B. Gabelstapler mit Gas problemlos betrieben. Gas hat eine besser Öko-Bilanz als Benzin, es setzt ca. 20 % weniger CO² frei. Dafür verbraucht ein PKW aber ca. 10 % mehr als mit Benzinbetrieb.

Preis derzeit um die 78 Cent/l, das heißt Autofahren für den halben Preis!

Am 23.03. wird mein Saab 900 II, 131 PS, 152.000 km auf den Betrieb mit LPG umgerüstet. Der Umbaupreis von 1.300 Euro übersteigt derzeit leicht den Marktwert des Fahrzeugs. Da der Wagen aber 2 Jahre TÜV und keinen Reparaturstau hat, werde ich die Umbaukosten in gut einem Jahr wieder eingefahren haben.

Technik: KME Diego, vollsequenziell mit 60 l Radmuldentank. Statt Reservereifen, Reifenpilot oder ADAC ;-)

Sobald der Umbau vollzogen ist, werde ich den Umrüster hier posten.

So, alles erledigt. Auto läuft auf Gas. Umrüster Gasumbau-Bremen

Inzwischen bin ich rund 15000 km auf Gas unterwegs. Alles völlig problemslos, der Mehrverbrauch beträgt ca. 1 l/100 km. Die Anlage schaltet je nach Außentemperatur zwischen sofort und ca. 1,5 km (bei 0° Außentemperatur) auf Gas um.

Geplant ist jetzt, Frauchens Auto (BMW 316i Compact E36) in Eigenregie umzurüsten. Die Kosten für die Anlage ohne Einbau betragen 700 €. Lieferant ist der o. a. Umrüster.   Da wird nichts draus. Durch die Kurzstrecken schrumpft das Sparpotenzial zu sehr. Bei 3 km-Strecken wird die Hälfte auf Benzin zurückgelegt, bevor Gas verbrannt wird.

 

Rapsöl oder PÖL:

PÖL ist der nachwachsende Rohstoff, von dem derzeit so viel gesprochen wird. Ein Nachteil von PÖL ist der "Fritten-Duft" den man hinter sich her zieht und anderen Autofahrer das Wasser im Mund zusammenlaufen läßt, der zweite wirkliche Grund: PÖL ist aggressiv. Die Gumidichtung um den Tankstutzen löste sich mit der Zeit komplett auf.

Viele ältere Dieselfahrzeuge von Mercedes (W124, W201) sind ohne Umbau Rapsöltauglich, wenn etwas Diesel zugemischt wird.

Meine eigene Erfahrungen:

An einem W201, einem 190D mit 75 PS Maschine habe ich dies selbst zwei Jahre getestet. Der Wagen lief im Sommer mit 90 % PÖL im Tank ohne Probleme oder Mehrverbrauch. Im Winter wurde der Dieselanteil auf 25 % erhöht. Auch hier gab es keine Probleme.

Das Internet ist inzwischen voll von Umrüstern und Anbietern von PÖL-Umbausätzen. Hier gibt es die Vorheizung und auch die 2-Tank-Methode.

Dank des Ansturms auf alternative Energiequellen ist PÖL inzwischen auch nicht mehr wirklich günstig.

HomeRestaurationstagebuchFotos 102A1Fotos 103A2Sonstige FotosSchrauber-TipsLinksKontakt und ImpressumAlternative Kraftstoffe